Im Laufe unserer wenigen Besuche in Barcelona haben wir so viel Schönes über die Stadt herausgefunden, aber die besten Erfahrungen haben wir immer auf Empfehlungen von Einheimischen gemacht. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir uns nicht nur in die Stadt verliebt haben, sondern auch eine Liste mit 20 kostenlosen Unternehmungen in Barcelona zusammengestellt haben, von denen wir glauben, dass sie auch dir gefallen werden.

Wie immer haben wir die besten Erlebnisse an einem Ort (meistens) nur deshalb gehabt, weil wir Einheimische um ihren Rat und ihre Ortskenntnis gebeten haben. Und unserer Meinung nach gibt es keinen besseren Weg, um zu erfahren, was in einer Stadt wirklich lohnenswert ist, als die Menschen zu fragen, die dort das ganze Jahr über leben.

Von all den Vorschlägen, die wir nach unserer Ankunft durch Treffen und Online-Chats mit Einheimischen und Auswanderern erhalten haben, haben sich fast alle als lohnenswert erwiesen und sollten mit anderen geteilt werden.

Wir hoffen, dass Sie bei Ihrem nächsten Urlaub in Barcelona nicht nur Spaß an diesen zwanzig Aktivitäten haben werden, sondern auch Lust, sie mit anderen zu teilen.

20 kostenlose Unternehmungen in Barcelona

Es gibt mehr als genug Attraktionen, Museen und Aktivitäten, um Sie während Ihres Aufenthalts zu beschäftigen, so dass Sie mindestens ein paar Wochen brauchen werden, um alles zu sehen – was wir Ihnen wärmstens empfehlen!

Mit dieser Liste hoffen wir, dass Sie nicht nur eine günstige, sondern auch eine erfüllende Zeit in Barcelona verbringen werden.

1. Besuchen Sie das Picasso-Museum kostenlos

Picasso Musuem

Es gibt immer eine Schlange im klassischen Museum des Gotischen Viertels, das dem spanischen Meister gewidmet ist, der einst innerhalb der grauen Steinmauern lebte und arbeitete, in denen jetzt seine Sammlung aufbewahrt wird, und das ist am ersten Sonntag im Monat nicht anders, wenn der Eintritt für alle frei ist .

Die Aussicht auf eine Warteschlange mag zwar abschreckend wirken, aber der kostenlose Eintritt sollte es nicht sein. Solange Sie früher als in der Zeit des freien Eintritts zwischen 15 und 19 Uhr eintreffen, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht der Erste sein sollten.

Ebenfalls am ersten Sonntag des Monats können Sie das Museu Nacional d’Art de Catalunya and Museu d’Història de Catalunya.

2. Nehmen Sie kostenlos an einem Rundgang teil

Wir haben an kostenlosen Wandertouren in ganz Europa teilgenommen und hatten bei jeder einzelnen eine tolle Zeit.

Es gibt eine Reihe kleiner lokaler Unternehmen, die kostenlose Stadtführungen in Barcelona anbieten, aber seit unserem ersten Besuch bei Sandemans New Europe Tours in Berlin im Jahr 2015 sind wir große Fans.

3. Genießen Sie die Sonne und die Lieder auf dem Passeig Maritime

Der Passeig Maritime ist seit vielen Jahrzehnten ein beliebter Zeitvertreib für die Einwohner Barcelonas und ist nach wie vor ein beliebter Ort, um zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Rollschuhen vom Strand nach Hause zu kommen.

An sonnigen Tagen findet man auf der gesamten Strecke Menschen, die entweder sitzen und die Sonne genießen, den Klängen der verschiedenen Straßenbands lauschen oder ihre handgefertigten Souvenirs verkaufen.

Mit einem kalten Getränk in der Hand und den Klängen des spanischen Sommers in den Ohren gibt es kaum einen besseren Ort, um tagsüber zu flanieren.

4. Suchen Sie sich einen ruhigen Teil des Strandes von Barcelona

barcelona beach

Was tun, wenn die Strände von Barcelona im Sommer überfüllt sind? Suchen Sie sich einen etwas ruhigeren Ort!

Hunderte von Touristen und Einheimischen strömen an den Strand, um sich zu bräunen und im Wasser abzukühlen. Wenn Sie sich also mit Handtuch und Badeanzug zu ihnen gesellen wollen, seien Sie vorbereitet.

Um ein ruhigeres Plätzchen am Strand zu finden, gehen Sie so weit wie möglich, bis der Sand zu Ende ist. Erstaunlicherweise gibt es an den Ecken des Strandes ganze Bereiche, die vernachlässigt werden.

Nehmen Sie auf jeden Fall Sonnenschutzmittel mit!

5. Spaziergang auf dem Passeig de Gracia

Passeig-de-Gracia

Dieser Spaziergang in Richtung des Viertels Gracia ist vielleicht eine der beliebtesten Straßen und Fußwege in Barcelona, aber nicht ohne Grund.

Entlang der Route befinden sich viele der besten Beispiele für Gaudis Werk – Casa Batlló und Casa Milà – und viele der luxuriösesten spanischen und internationalen Marken.

Wir empfehlen Ihnen, die Route entweder morgens, wenn die Sonne aufgeht, oder abends, wenn sie gerade untergeht, zu gehen. Auf diese Weise können Sie die architektonischen Meisterwerke ohne Menschenmassen bewundern und ein paar Schaufensterbummel machen, ohne Ihr Reisebudget zu sprengen.

6. Erkunden Sie die neuesten Designläden und Cafés

Sobald Sie das Ende des Passeig de Gracia erreicht haben, befinden Sie sich im gleichnamigen Viertel, in dem viele der besten aufstrebenden Designer entweder ihre neuesten Arbeiten verkaufen oder einen Mittagskaffee in einem der trendigen, Instagram-tauglichen Cafés einnehmen.

In Gracia finden Sie auch eine Reihe gut gestalteter und sehr empfehlenswerter Restaurants, in denen Sie mittags eine Mahlzeit oder einen Snack zu sich nehmen können, bevor Sie sich auf den Weg machen, um die örtlichen unabhängigen Einzelhändler zu unterstützen.

7. Machen Sie ein Schnäppchen auf Barcelonas bestem Flohmarkt

Seit über 600 Jahren finden Menschen aus ganz Barcelona auf dem Encants Barcelona fantastische Angebote für antike Möbel und andere handgefertigte katalanische Waren.

Der Markt, den Sie heute sehen, ist nicht mehr ganz so wie der, der vor all den Jahren auf demselben Gelände begann, aber unserer Meinung nach ist er (wahrscheinlich) viel schöner anzusehen, wenn man die moderne Architektur betrachtet.

Der 2013 wiedereröffnete Markt bietet heute mehr als 500 Einzelhändler, die eine Vielzahl verschiedener Artikel anbieten, die jeden ansprechen sollten, vom Hobby-Heimwerker bis zum künftigen Modeexperten.

Lesen Sie auch: Die 5 besten Cafés in Sant Antoni, Barcelona

8. Mit der Barcelona Card können Sie unbegrenzt kostenlos fahren

Dieser Tipp ist zwar nicht ganz kostenlos, aber wir dachten uns, dass dieses Angebot zu gut ist, um es nicht zu erwähnen; und es ist sicherlich eine enorme Ersparnis gegenüber dem Preis, den Sie ohne diese Karte für den Transport zahlen würden.

In Barcelona gibt es eine Reihe von leicht zu nutzenden Verkehrsmitteln, wobei die Metro am einfachsten zu navigieren ist. Aber mit Fahrkarten für 2,18 € pro Fahrt können sich Ihre Gesamtausgaben während Ihres Urlaubs wirklich summieren – warum also nicht stattdessen kostenlos reisen?

Mit der Barcelona Card können Sie unbegrenzt mit der Metro, der Straßenbahn, den Bussen und dem Zug zum und vom Flughafen fahren und erhalten außerdem eine Reihe von Ermäßigungen bei den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Die Karte ist mit einer Laufzeit von 3, 4 und 5 Tagen erhältlich und sollte für die meisten Aufenthalte in Barcelona mehr als ausreichend sein.

9. Erkunden Sie Barcelonas andere Kathedrale

Catedral de la Santa Cruz

Man kann Barcelona nicht besuchen, ohne die Sagrada Familia zu sehen, da sind wir uns einig – aber es gibt noch eine andere Kathedrale in der Altstadt, die mehr als sehenswert ist.

Die im 13. Jahrhundert erbaute Catedral de la Santa Cruz y Santa Eulalia ist eines der schönsten Beispiele für den gotischen Baustil in Europa – und wie es sich für diese Liste gehört, ist der Eintritt frei!

10. Den Sieg am Arc de Triomf erringen

Arc de Triomf

Ein weiteres architektonisches Highlight in Barcelona ist der Arc de Triomf, der jedoch kein gewöhnlicher Siegesbogen ist.

Dieser rote Backsteinriese, der sicherlich von anderen europäischen Siegestoren inspiriert wurde, wurde als Eingang für die Besucher der Weltausstellung 1888 in Barcelona gebaut.

Es lohnt sich, die Details des Bauwerks zu bewundern, und es ist nur zwei Gehminuten von unserer nächsten kostenlosen Aktivität in Barcelona entfernt.

11. Entdecken Sie die Straßenkunst des Barri Gòtic

street art barri gotic

Das Barri Gòtic, das in der englischsprachigen Welt eher als Barcelonas Gotisches Viertel bekannt ist, ist eines der ältesten Viertel der Stadt und ironischerweise auch der Ort, an dem Sie einige der neuesten Werke von Straßenkünstlern finden werden.

An den Türen der Häuser und Garagen des Viertels findet sich überall Straßenkunst, die darauf wartet, entdeckt zu werden. Manchmal steht sie im Freien, manchmal ist sie in den dunkelsten und am wenigsten begangenen Gassen versteckt, aber wenn man sie gefunden hat, ist sie die Zeit der Erkundung wert.

Lesen Sie auch: Die 5 besten Freizeitparks in Europa

12. Werden Sie ein Modernisme, indem Sie einfach spazieren gehen

In jeder Stadt, in die wir reisen, ist ein Spaziergang unsere persönliche Vorliebe, da wir so direkt von unserer Umgebung etwas über die Vergangenheit und die Zukunft des Ortes erfahren können, an dem wir uns befinden.

Eine großartige kostenlose Möglichkeit, etwas über die Vergangenheit Barcelonas zu erfahren, ist ein Spaziergang auf der Route des Modernisme, auf der Sie an vielen der besten Beispiele dieses Stils vorbeikommen. Mit dem Online-Führer werden Sie bald ein Experte in Sachen Modernisme sein.

13. Nehmen Sie an einem kostenlosen Sprachaustausch teil

Wir beide lieben es, mit Einheimischen zu sprechen, um ihre Geheimnisse über die verborgenen Schattenseiten der jeweiligen Stadt zu erfahren, aber eine der unterhaltsamsten Arten, dies zu tun, besteht darin, ein wenig von der Sprache zu lernen, während Sie dort sind.

Wenn Sie an einem kostenlosen Sprachaustausch teilnehmen, können Sie eine Erfahrung mit jemandem teilen, an die Sie sich für immer erinnern werden. Außerdem helfen Sie jemandem, seine Sprachkenntnisse zu verbessern, und nicht zu vergessen, dass Sie selbst um ein paar Sprachkenntnisse reicher sind.

Es gibt eine Reihe von kostenlosen Veranstaltungen, aber wir haben viel Gutes über die Gruppe Friday Language Exchange auf Facebook gehört.

14. Beobachten Sie den Sonnenuntergang vom besten Panorama aus

Diese kostenlose Aktivität wurde uns empfohlen, nachdem wir Barcelona bereits verlassen hatten, aber wir vertrauen unserer Freundin Margherita, die ihre Lieblingsinsidertipps für Barcelona zusammengestellt hat, zu denen auch dieses Panorama gehört.

Wir könnten euch erzählen, wie fantastisch die Aussicht von dem ehemaligen Bunker aus dem Spanischen Bürgerkrieg ist, aber vielleicht werden Margheritas Bilder der Sache besser gerecht.

15. Sehen Sie die mobilen Leinwände hinter La Boqueria

In jedem Reiseführer, den Sie lesen, wird Ihnen empfohlen, La Boqueria, Europas größten überdachten Lebensmittelmarkt, zu besuchen – aber wir tun es nicht.

Aufgrund des Standorts und des Erfolgs, den der Markt im Laufe der Jahre erlebt hat, ist er heute eher eine plastische Nachbildung dessen, was einst ein großartiger Ort war, an dem man die Menschen beim Probieren frischer Waren und importierter Köstlichkeiten beobachten konnte.

Wir empfehlen Ihnen, stattdessen durch den Eingang an der Rambla zu gehen und geradeaus zu laufen, bis Sie die andere Seite erreicht haben. Dort befinden sich die Laderampen und Parkplätze für einige der mobilen Leinwände Barcelonas.

Jeder einzelne Lieferwagen, den Sie dort sehen, ist ein mobiles Straßenkunstwerk, das sich von einer Seite zur anderen unterscheidet. Und das Tolle an diesen mit Straßenkunst verkleideten Lastwagen ist, dass Sie sie auch durch die Stadt rollen sehen können!

16. Einen echten lokalen Markt besuchen

Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Markt sind, auf dem das Verhältnis von Touristen zu Einheimischen eher zugunsten der Letzteren ausfällt, dann sollten Sie sich den Frischmarkt des Santa Caterina Market ansehen.

Der Markt ist dank des neuen, modernen Gebäudes, in dem er untergebracht ist, kaum zu übersehen, und obwohl er viel kleiner ist als der oben genannte Markt, ist er doch ein viel authentischerer Ort, den man sich ansehen sollte.

17. Erkunden Sie die multikulturelle Seite Barcelonas

Als Hafenstadt ist es nicht verwunderlich, dass Barcelona nicht nur eine reiche Geschichte hat, sondern auch eine Vielzahl von Bewohnern.

Im Stadtviertel El Raval finden Sie eine Mischung aus Menschen, Geschäften und Restaurants aus ganz Europa.

Es gibt auch kleine chinesische Läden, in denen Gewürze verkauft werden, und tolle nepalesische Restaurants, aber die größte Gemeinschaft, die wir gesehen haben, kam hauptsächlich aus Marokko und Tunesien.

Lesen Sie auch: Die 13 besten veganen Restaurants in Berlin

18. Lassen Sie die Zeit auf der Plaça Reial an sich vorüberziehen

Plaça Reial

Wenn Sie die Idee, in El Raval Leute zu beobachten, reizt, dann sollten Sie unbedingt einige Zeit im großen Innenhof des Plaça Reial verbringen, der nicht weit von La Rambla entfernt ist. Hier trifft man zu jeder Tages- und Nachtzeit auf Menschen, die Kaffee, Gebäck, leichte Mittagsgerichte, köstliche Abendessen und eine Vielzahl von Tapas zu sich nehmen.

19. Besichtigen Sie die römischen Überreste im Kulturzentrum El Born

El Born Cultural Centre

Wenn Ihnen die Geschichte des Gotischen Viertels nicht ausreicht, um Sie zu begeistern, dann sollten Sie unbedingt einige Zeit im Kulturzentrum El Born verbringen, wo Sie einige kürzlich wiedergefundene Überreste und Gebäudefundamente aus der römischen Zeit der Stadt finden.

Unglaublicherweise befindet sich das Zentrum in einer der ältesten Markthallen der Stadt, und die zweitausend Jahre alten Zeugnisse von Häusern, Geschäften und klassischen Pflastersteinstraßen unter Ihnen zu sehen, ist überwältigend.

20. Machen Sie einen Fotospaziergang mit Einheimischen

Wenn Sie den ganzen Tag mit der U-Bahn von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten gefahren sind und den Drang verspüren, zu Fuß auf Entdeckungstour zu gehen, warum nicht in Begleitung eines Einheimischen an einem Fotospaziergang teilnehmen?

Fotospaziergänge liegen weltweit im Trend, und wir haben vor kurzem an einem Spaziergang durch Girona teilgenommen, der uns Lust gemacht hat, für einen längeren Aufenthalt zurückzukehren.

Es ist eine Gelegenheit, mit anderen Fotografen zu wandern und mit ihnen über Fototipps, aber auch über die Stadt zu sprechen. Es ist erstaunlich, was man alles sieht, wenn man sich in einer Gruppe treiben lässt und Freundschaften schließt – vor allem, wenn man sich abseits des Weges bewegt.

Um den nächsten geplanten Fotospaziergang in Barcelona zu finden, empfehlen wir, die Barcelona Photography Group auf Meetup.com zu besuchen.

BONUS – 5 kostenlose Sehenswürdigkeiten mit einer Barcelona Card

Diejenigen unter Ihnen, die sich bei ihrer Ankunft für den Kauf einer Barcelona Card entscheiden, weil sie damit unbegrenzt reisen können, haben zusätzlich einige kostenlose Attraktionen zur Auswahl, die sie zu einem fast unverzichtbaren Kauf für Ihren Urlaub machen.

1. CCCB – (Centre de Cultura Contemporània de Barcelona)

Das CCCB ist ein fantastisches Beispiel für ein ehemaliges Lagerhaus, das sich in ein kulturelles Highlight verwandelt hat. Es ist eine der meistbesuchten Attraktionen der Stadt, da hier das ganze Jahr über zahlreiche kulturelle Aktivitäten stattfinden. Das CCCB ist auch maßgeblich an vielen anderen kulturellen Veranstaltungen beteiligt, die in den Sommermonaten stattfinden. Es lohnt sich also, auf der Seite mit den Aktivitäten nachzuschauen, was man mit der Barcelona Card kostenlos erleben kann.

2. Fundació Joan Miró

Die Fundació Joan Miró, die vom katalanischen Meister der Kunst selbst gegründet wurde, ist ein fantastisches Gebäude auf dem Hügel Montjuïc, das mehr als 10.000 Werke aus seiner Sammlung sowie einige seiner größten Werke beherbergt.

3. CaixaForum Barcleona

Diese Kunstgalerie gehört der spanischen Bank La Caixa und ist eine von drei in Spanien, die die Bank besitzt und weiter betreibt.

Diese besondere Attraktion ist nicht nur ein architektonisches Highlight, sondern auch dafür bekannt, dass hier das ganze Jahr über eine Reihe von fantastischen Kunstausstellungen stattfinden.

4. Museu de Ciències Naturals de Barcelona

Dieses auch als Museu Blau bekannte Museum ist ein weiteres architektonisches Juwel der Stadt und beherbergt regelmäßige Ausstellungen zum Thema Naturgeschichte.

5. MACBA (Museu d’Art Contemporani de Barcelona)

Das Museum für Zeitgenössische Kunst in Barcelona ist nicht nur ein großartiger Ort, um den einheimischen Jugendlichen zuzusehen, wie sie erstaunliche Tricks auf ihren Skateboards zeigen, sondern auch ein hervorragender Ort, um einige der besten Kunstwerke Spaniens zu sehen

Haben wir etwas verpasst?

Auch wenn wir unser Bestes getan haben, um so viele kostenlose Aktivitäten in Barcelona wie möglich zu entdecken, sind wir uns sicher, dass es mindestens zwanzig weitere gibt, von denen wir noch nichts gehört haben.

Wir würden diese Liste gerne verbessern und laden Sie ein, Ihre Vorschläge in den Kommentaren unten zu hinterlassen, damit alle unsere Freunde sie finden können.

In der Zwischenzeit hoffen wir, dass Sie Ihren kommenden Urlaub in Barcelona genießen und nicht nur diese Tipps nützlich finden, sondern auch unseren Slow-Travel-Guide für Barcelona, um Ihre Reise besser, billiger und intensiver zu gestalten.

avatar
About Author

Mein Name ist Emilia - ich liebe vielseitige Reisen! Vielleicht findest du mich an einem Abend in einem trendigen neuen Restaurant, aber am nächsten Tag wirst du mich genauso wahrscheinlich auf einem lokalen Markt beim Probieren exotischer Speisen finden. Ich bin für so ziemlich alles offen, wenn ich reise, und ich möchte Sie ermutigen, ebenfalls offen zu sein!