Der Natchez Trace Parkway ist eine erstaunliche Straße. Mit einer Länge von 444 Meilen von Natchez, Mississippi, nach Nashville, Tennessee, führt diese Straße Sie an einen anderen Ort. Sicherlich gibt es noch andere landschaftlich reizvolle Straßen in den USA, aber keine wie die Natchez Trace. Meine Familie versucht mindestens einmal im Jahr (normalerweise Mitte bis Ende Oktober), diesen Weg zu befahren. Wenn Sie jemals die Gelegenheit haben, sollten Sie den Natchez Trace fahren.

5 Gründe, warum Sie den Natchez Trace fahren sollten

1. Die Landschaften

Der Natchez Trace Parkway ist ganz einfach eine der schönsten Straßen in Amerika. Die Landschaft zwischen Nashville und Natchez ist unwirklich, und die Straße führt Sie mitten durch sie hindurch. Was ich an der Fahrt auf dem Natchez Trace besonders mag, ist das, was man nicht sieht. Es gibt keine Überlandleitungen, Strommasten, Werbetafeln oder andere Ablenkungen am Straßenrand. Wenn man auf der Straße fährt, muss man sich nur auf die Straße und die natürliche Schönheit um sie herum konzentrieren.

Es gibt definitiv einige landschaftlich reizvolle Punkte, die Sie nicht verpassen dürfen, wenn Sie den Trace befahren. Die Natchez Trace-Doppelbogenbrücke in Franklin ist einer der berühmtesten. Achten Sie darauf, dass Sie sie von der Abzweigung am Natchez Trace und von Birdsong Hollow aus sehen, um die beste Aussicht zu haben. Swan View Overlook bei Meile 392,5 und Water Valley Overlook bei Meile 411,8 sind zwei weitere Aussichtspunkte, die Sie nicht verpassen sollten.

2. Die Geschwindigkeit

Wenn Sie auf dem Natchez Trace Parkway fahren, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um eine Autobahn handelt. Sie haben es nicht eilig, irgendwohin zu kommen. Tatsächlich beträgt die Höchstgeschwindigkeit auf dem Trace nur 50 mph, wobei ein Großteil der Strecke auf 40 mph begrenzt ist. Die langsamere Geschwindigkeitsbeschränkung ist für mich eine gute Sache. Ich genieße es, dass ich dadurch sehr bedächtig fahren kann und es einfach ist, am Straßenrand anzuhalten, wenn ich etwas Interessantes sehe. Das ist schwierig, wenn man mit 70 oder 80 Stundenkilometern durch die Gegend rast. Dieses langsamere Tempo hat für mich fast etwas Meditatives. Ich bin gezwungen, mich auf den Moment zu konzentrieren (man denke daran, dass es keine Reklametafeln oder ähnliches gibt, die einen ablenken). Lassen Sie sich von dem langsamen Tempo nicht frustrieren, es ist der Schlüssel zum Genuss der Fahrt.

Sicherheitshinweis: Sie werden gelegentlich hinter Radfahrern stecken bleiben, da dies ein großes Ziel für sie ist. Denken Sie daran, dass der Radfahrer das Recht auf die gesamte Fahrspur hat und Sie die Spur wechseln sollten, um ihn zu überholen.

3. Die Wanderungen

Entlang des Natchez Trace gibt es Wanderwege, die zu erstaunlichen Zielen führen. Diese sind in der Regel kurz (eine halbe Meile oder weniger) und lohnen sich sehr! Fall Hollow und Jackson Falls sind zwei meiner Favoriten, denn ich habe eine Schwäche für Wasserfälle, aber schauen Sie sich unbedingt alle an, die Ihnen interessant erscheinen. Man weiß nie, was man findet. Ich bin den Weg schon viele Male gegangen und habe jedes Mal etwas Neues entdeckt.

An jeder kleinen Abzweigung gibt es eine neue Aussicht zu entdecken. Vielleicht begegnet ihr auf eurer Wanderung auch wilden Tieren. Ich bin schon auf wilde Truthähne, Streifenhörnchen, Rehe und alle möglichen hübschen Vögel gestoßen. Halten Sie also an dieser schönen Stelle an, steigen Sie aus und machen Sie eine Wanderung, vielleicht finden Sie etwas Bemerkenswertes (ich glaube, das werden Sie).

Die Fahrt auf dem Natchez Trace führt Sie durch einige wunderbare Gemeinden. Hohenwald, Lawrenceburg, Columbia, Franklin, Leipers Fork und Nashville liegen alle direkt am Parkway und sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Jeder dieser Orte hat seinen eigenen Charme und seine eigenen Gründe für einen Besuch. In Leipers Fork wurde kürzlich eine Brennerei eröffnet, und es gibt einige Weingüter in diesen Gegenden. Man könnte einen ganzen Tag mit dem Besuch und der Verkostung ihrer Angebote verbringen.

4. Loveless Cafe Kekse

In diesen Gemeinden gibt es auch einige unwirkliche Orte zum Essen! Ich empfehle das Loveless Cafe und Puckett’s. Beide Restaurants bieten traditionelle Südstaatenküche, die mich an Sonntagnachmittagen in das Haus meiner Urgroßmutter zurückversetzt. Wir essen jedes Mal in einem dieser Restaurants, wenn wir auf dem Natchez Trace unterwegs sind.

5. Die Geschichte

Schließlich ist der Natchez Trace Parkway reich an Geschichte. Ursprünglich wurde er von den amerikanischen Ureinwohnern als Wanderweg genutzt, dann von den “Kaintucks”, Bauern und Bootsfahrern aus den Ohio River Regionen von Pennsylvania, Ohio und Kentucky, die Anfang des 19. Jahrhunderts Vorräte zu den Häfen in Natchez und New Orleans transportierten. Einer von ihnen, Merriweather Lewis von der Lewis-und-Clark-Expedition, kam auf dem Trace auf dem Rückweg nach Washington D.C. ums Leben. Kurz darauf diente der Natchez Trace als wichtige Route für Soldaten im Krieg von 1812.

Entlang des Natchez Trace gibt es zahlreiche historische Stätten. Das Gordon House, die Tobacco Farm, der Merriweather Lewis Park und viele mehr. Diese Stätten bieten eine Verbindung zu unserer gemeinsamen Geschichte, die wir anfassen, begehen und sehen können. Es gibt keine bessere Möglichkeit, etwas über die Ereignisse zu erfahren, die unser Land geprägt haben, als die Orte zu besuchen, an denen sie sich zugetragen haben.

Einfach fahren

Egal, was Sie zum Natchez Trace führt, Sie werden es genießen. Es hat etwas Zeitloses, auf einer Straße zu fahren, auf der fast kein Verkehr herrscht, auf der es keine Reklametafeln gibt und die durch eine herrliche Landschaft führt. Kurbeln Sie die Fenster herunter und genießen Sie die Fahrt! Welche Orte besuchen Sie am liebsten, wenn Sie auf der Natchez Trace fahren? Welche anderen Straßen sollten wir uns ansehen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren.

 

avatar
About Author

Mein Name ist Emilia - ich liebe vielseitige Reisen! Vielleicht findest du mich an einem Abend in einem trendigen neuen Restaurant, aber am nächsten Tag wirst du mich genauso wahrscheinlich auf einem lokalen Markt beim Probieren exotischer Speisen finden. Ich bin für so ziemlich alles offen, wenn ich reise, und ich möchte Sie ermutigen, ebenfalls offen zu sein!