Ich war ziemlich besorgt darüber, wie ich genügend glutenfreie Lebensmittel für eine Woche an Bord eines Kreuzfahrtschiffes finden würde. Ich weiß, das ist albern, aber für einen hungrigen glutenfreien Reisenden sind diese Dinge eine ernsthafte Überlegung. Deshalb habe ich beschlossen, einen ausführlichen Leitfaden zu schreiben, in dem ich Ihnen sage, welche Restaurants an Bord der Jewel am besten für glutenfreies Essen geeignet sind, wie Sie mit dem Kellner für spezielle Diäten in Kontakt treten können, wie das Essen für spezielle Diäten funktioniert und welche Tipps ich persönlich habe, um das Beste aus Ihrer glutenfreien Kreuzfahrt zu machen. Ich zeige Ihnen auch, was ich gegessen habe und was ich empfehlen würde.

Wenn Sie nicht glutenfrei sind oder eine Kreuzfahrt in Erwägung ziehen, könnte dieser Beitrag ein bisschen zu viel für Sie sein. Ich bin nicht beleidigt, wenn Sie einfach wegklicken und nächste Woche wiederkommen wollen. Ehrlich, ich verspreche es. Endlose Bilder von Tellern mit Essen sind nicht jedermanns Sache.

Einige Hintergrundinformationen

Lassen Sie mich Ihnen kurz erklären, worum es in diesem Beitrag geht. Im September 2016 habe ich eine einwöchige Alaska-Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Lines (NCL) auf deren Schiff, der Norwegian Jewel, gemacht. Sie wurde über ein Reisebüro als Teil eines größeren Pakets gebucht, ein Reisebüro, das durchweg hoffnungslos war und das ich definitiv keinem Freund (oder sogar einem Feind) empfehlen würde. Dies war meine erste Kreuzfahrt, und ich hatte keine Ahnung, wie meine spezielle Diät berücksichtigt werden würde.

NCL bietet ein so genanntes Freestyle Dining an, was bedeutet, dass man zu jeder Zeit und mit jeder Tischgröße essen kann, vorausgesetzt man bucht im Voraus. Es handelt sich dabei nicht um das Gemeinschaftsessen einer herkömmlichen Kreuzfahrt, das uns eher mit Grausen erfüllt, weil wir asoziale Wesen sind.

Bevor Sie von Bord gehen

Sobald Sie Ihre Kreuzfahrt gebucht haben, sollten Sie eine E-Mail an customerservice@ncl.com schicken, in der Sie Ihre Buchungsdaten und Ihre genauen Ernährungsbedürfnisse mitteilen. Ich schlage dies als reine Formalität vor, denn die Antwort, die ich vom Kundendienstteam erhielt, war definitiv nicht hilfreich. Ich habe gefragt, ob man mir im Voraus sagen kann, welche Speisen zur Verfügung stehen werden – heißt das, dass es das übliche “wir haben glutenfreies Brot zur Verfügung” gibt und es sich dabei um eine ungenießbare Brotsorte handelt, die man zu allem servieren will, und dass man ansonsten auf die Menüpunkte beschränkt ist, die “von Natur aus glutenfrei” sind, z. B. Salat oder Obstsalat? Wenn ich eine Woche lang eine strenge Diät machen wollte, wollte ich das vorher wissen.

Leider war der Kundendienst nicht in der Lage, mir irgendwelche nützlichen Informationen zu geben. Auch auf meine Frage, welche Spezialitätenrestaurants sie empfehlen würden, lehnten sie es ab, meine Frage zu beantworten. Stattdessen rieten sie mir, mich an den Zugangsoffizier oder den Restaurantleiter zu wenden, wenn wir an Bord des Schiffes gehen. Pro-Tipp: Ignorieren Sie diesen Rat. Das ist nicht das, was Sie tun müssen.

Dennoch wurde mir bei der Buchung geraten, eine E-Mail an diese Adresse zu schicken, um sie über meine spezielle Diät zu informieren, also dachte ich mir, lieber auf Nummer sicher gehen. Ich würde Ihnen raten, das Gleiche zu tun, aber erwarten Sie keine hilfreichen Informationen von demjenigen, mit dem Sie in Kontakt treten.

Wenn Sie an Bord kommen

Es ist unnötig zu sagen, dass ich bei meiner Ankunft an Bord ein wenig nervös war, was mich erwartete. Ich wusste nicht einmal, wo ich anfangen sollte, den Zugangsoffizier oder den Restaurantleiter zu suchen (welcher Restaurantleiter? Es gibt 13 Restaurants an Bord!), also ging ich zum Hauptschalter für den Gästeservice, der mit Passagieren überfüllt war, da es der Tag der Einschiffung war. Im Grunde wurden wir wie wild herumgereicht, und niemand wusste, wohin wir gehen oder mit wem wir sprechen sollten.

Kümmern Sie sich nicht um all das. Gehen Sie direkt ins Tsar’s Restaurant und fragen Sie nach dem Kellner für spezielle Diäten. Ich glaube nicht, dass das ihr offizieller Titel ist, aber sie sollten wissen, von wem Sie sprechen. Es sollten zwei dieser Diätkellner an Bord sein, und Sie müssen sich mit mindestens einem von ihnen anfreunden. Wir wurden Ramsy zugeteilt, und er war fantastisch. Er kümmert sich um Ihr erstes Abendessen, berät Sie darüber, was glutenfrei ist, und bestellt bei Bedarf alles im Voraus. Sie erhalten eine Karte mit seiner Handynummer, die er immer bei sich trägt. Wenn Sie eine Frage haben, rufen Sie ihn einfach an, und er hilft Ihnen so gut er kann. Nach dem ersten Abendessen gibt es eine Routine, die Sie täglich befolgen müssen.

Sie sagen ihm, wo Sie zu Abend essen werden, und er kommt zu diesem Ort, um Sie zu finden, und hat alle Menüs für den nächsten Tag dabei. Um ihm das Leben leichter zu machen, sollten Sie ihm mitteilen, wo Sie am nächsten Tag essen gehen möchten, aber das ist nicht unbedingt notwendig. Anschließend können Sie die Speisekarten in aller Ruhe durchgehen und Ramsy um Empfehlungen und Änderungen bitten, während Sie sie durchgehen. Sie geben Ihre Essensbestellungen für alle Mahlzeiten des nächsten Tages auf, teilen Ramsy mit, wo Sie zu Abend essen werden, und sagen ihm, dass Sie ihn dann wiedersehen werden. Es kann sein, dass Ramsy Ihnen das eigentliche Essen serviert, es sei denn, Sie speisen im Tsar’s, aber er hat die Bestellung für Sie aufgegeben und dafür gesorgt, dass alles an seinem Platz ist. Dann spülen Sie nach und wiederholen dies für die Dauer Ihrer Reise.

Dieses System war zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da man das Abendessen für den nächsten Abend schon auswählen konnte, bevor man überhaupt gegessen hatte, aber es war bei weitem die beste Lösung. Der persönliche Service sorgte dafür, dass ich so viele Fragen stellen konnte, wie ich brauchte, dass er mir wahrheitsgemäß sagen konnte, was gut war, und dass man immer dieselbe Person sah. Auch das war sehr beruhigend.

Insgesamt fühlte ich mich mit seinem engagierten Service sehr sicher und er hat meine Reise unendlich viel angenehmer gemacht.

Ok, jetzt werde ich euch einen kleinen Rückblick auf jedes Restaurant geben, mit Bildern. Macht euch auf etwas gefasst.

Restaurants, die in Ihrem Kreuzfahrtpreis enthalten sind

Tsar’s Palace

Dies ist die elegante Hälfte des Hauptspeisesaals. Wenn Sie eine spezielle Diät einhalten müssen, sollten Sie die meisten Ihrer Mahlzeiten hier einnehmen, denn hier gibt es die beste Auswahl, und Ihr Diätkellner arbeitet höchstwahrscheinlich hier. Das Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet.

Zum Frühstück gibt es neben den üblichen Verdächtigen auch glutenfreie Waffeln und Pfannkuchen, für die ich mich morgens meist mit einem Teller Obst entschieden habe. Wir haben fast alle unsere Mittagessen im Tsar’s eingenommen, und wir fanden das Essen und den Service von außergewöhnlicher Qualität. Man muss zwar eine Weile auf sein Essen warten, denn guter Service braucht seine Zeit, aber seien wir mal ehrlich. Wir waren nicht in Eile. Und das war es definitiv wert.

Das sind alle glutenfreien Speisen, die wir im Tsar’s gegessen haben. Die Highlights waren die Fish and Chips mit glutenfreiem Teig…

Norwegian-Jewel Tsars Palace fish and chips

…alle Puddings auf Mousse-Basis…

mousse-dessert

…die Schokoladen-Orange war ein besonderer Favorit…

Tsars-Palace-dessert

…die Nachos…

nachos appetizer

…und den Burger.

Tsars-Palace burger

Es gab auch einige ausgezeichnete gratinierte Jakobsmuscheln…

scallops-au-gratin-appetizer

ein Linsencurry…

lentil curry

…und ein Pasta-Pesto-Garnelen-Ding.

prawn pesto pasta

Azura

Dies ist die legere Hälfte des Hauptspeisesaals. Wir haben hier nicht gegessen, weil es viel einfacher war, dorthin zu gehen, wo mein Spezialdiät-Kellner Ramsy arbeitete (Tsar’s). Dort wird das gleiche Menü wie im Tsar’s serviert, und ich finde, dass das Tsar’s ein schöneres Erlebnis war. Man hat einen tollen Blick auf die Rückseite des Schiffes, und das war eine tolle Aussicht beim Essen.

Lesen Sie auch: Tipps für vegane Reisende in Peru

Garden Café

Dies ist das Buffetrestaurant. Ich habe einmal versucht, hier zu essen, musste aber feststellen, dass es nichts Glutenfreies gab und dass mir niemand helfen konnte, und das Ganze war wie eine Fütterung im Zoo. Es ist im Grunde immer geöffnet, abgesehen von einer zwanzigminütigen Unterbrechung, in der der Laden kurzzeitig geschlossen wird, aber es hat die schlechteste glutenfreie Auswahl.

The Great Outdoors

Es wird als separates Restaurant geführt, ist aber im Grunde eine Erweiterung des Buffets… aber draußen. Es hat ähnliche Öffnungszeiten wie das Buffet – wenn das Garden Café wegen Spülung geschlossen ist, hat man im The Great Outdoors wahrscheinlich Glück. Das Angebot an glutenfreien Lebensmitteln ist ähnlich gering, und als ich mich umsehen wollte, sah ich eine Dame, die alt genug war, um es besser zu machen, die eine gebratene Kartoffel mit den Fingern aus der Buffetschale nahm und sie direkt in den Mund steckte. Wer macht denn so was?!

O’Sheehan’s

Hier haben wir eine imitierte irische Sportbar mit einer gemütlichen, freundlichen Atmosphäre. An den Wänden hängen Fernseher, auf denen Sport und/oder Nachrichten gezeigt werden, also ein guter Ort, um sich über das eine oder andere zu informieren. Das Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet eine begrenzte Auswahl an glutenfreien Gerichten. Sie können zum Beispiel ein glutenfreies Brötchen für Ihren Burger bekommen, aber die Pommes frites sind nicht glutenfrei. Die Friteuse im O’Sheehan’s wird gemeinsam genutzt, während die Friteuse im Tsar’s speziell für glutenfreie Produkte vorgesehen ist. Sehen Sie, feine Unterschiede, und deshalb empfehle ich Tsar’s.

Hier ist das Essen, das wir bei O’Sheehan’s gegessen haben. Der Burger war gut, aber ein bisschen trocken. Der Beilagensalat war frisch… aber klein. Ich bekam ein Blatt Salat und eine Scheibe Tomate, was ich ein bisschen schade fand, da ich die Pommes vermisst hatte.

OSheehans-burger

Der Schokoladenkuchen ohne Mehl war jedoch göttlich.

OSheehans flourless chocolate cake

Das allein war schon die Reise wert.

Chin Chin Asian Restaurant

Ich weiß nicht mehr, was es an glutenfreien Gerichten gab, aber ich glaube, es war ziemlich spärlich. Vielleicht ein Reisnudelgericht. Die allgegenwärtige Sojasoße macht mich bei asiatischen Restaurants etwas nervös, zumal es sich um ein “asiatisches” Restaurant handelt und nicht um ein japanisches oder thailändisches, was mir einen Hinweis darauf geben würde, wie viel von dem Zeug hier verspritzt wird. Außerdem ist es nur zum Abendessen geöffnet, und da es für uns viele bessere Möglichkeiten gab, haben wir dort nicht gegessen.

Sky High Bar & Grill

Ich glaube, das war irgendwo oben auf dem Pooldeck. Wir waren nicht dort – es hörte sich nach einer Menge glutenhaltiger Grillgerichte an und es war eiskalt auf dem Deck, also haben wir es gelassen. Ich glaube, es ist nur nachmittags zu einer bestimmten Zeit geöffnet, was auch erklärt, warum wir es nicht dorthin geschafft haben.
Zimmerservice

Der Zimmerservice ist angeblich kostenlos, aber einige Speisen sind kostenpflichtig und für alle Bestellungen fällt eine Liefergebühr von mindestens 7,95 $ (plus Trinkgeld) an, so dass wir geizig waren und diese Option nicht in Anspruch genommen haben.

Restaurants, für die man extra bezahlen muss

Moderno

Dies ist ein brasilianisches Barbecue/Currascaria-Restaurant. Es war so gut, dass wir zweimal dort waren. Wie alle Spezialitätenrestaurants ist es nur zum Abendessen geöffnet.

Für die Vorspeisen bedienen Sie sich einfach am Buffet. Es ist voll mit den köstlichsten Speisen und man könnte leicht eine ganze Mahlzeit von dieser Bar zu sich nehmen.

Dann kommen sie mit verschiedenen gegrillten/gebratenen Fleischsorten, die alle sehr hochwertig und perfekt gegart waren und absolut köstlich schmeckten. Hier ist mein Teller ohne Fleisch, denn als das Fleisch kam, war ich einfach zu aufgeregt, um noch Fotos zu machen.

Moderno churrascaria appetizer

Das Wichtigste, was ich erwähnen muss, ist, dass es hier Pao de Queijo gibt. Ich hatte noch nie davon gehört und stellte zu meiner Freude fest, dass sie natürlich glutenfrei sind – es ist ein brasilianisches Käsebrot aus Tapioka. An unserem ersten Abend aßen wir im Moderno, und das war ein großes Glück, denn ich entdeckte diese erstaunlichen Dinge gleich zu Beginn unserer Kreuzfahrt. Seitdem bin ich absolut süchtig danach und habe bei jeder Mahlzeit, die wir eingenommen haben, nach ihnen gefragt. Ramsy konnte mir immer welche besorgen, auch wenn wir in einem der Restaurants gegessen haben, die im Preis inbegriffen waren. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich erlaubt war, aber es ist auf jeden Fall ein Vorteil, wenn man seinen eigenen Kellner für spezielle Diäten hat.

Cagney’s Steakhaus

Dieses Steakhaus bekommt begeisterte Kritiken. Ich meine, es war gut. Es war auch viel los! Das Steak war gut, aber meiner Meinung nach nicht besser als im Moderno.

Cagneys-Steakhouse anniversary dinner

Die Beilagen wie Dauphinoise und grüne Bohnen waren genau so, wie man es in einem Steakhaus erwarten würde. Es gab einen Himbeerpudding (glaube ich), der ganz nett war, aber manchmal ist eine große Schüssel mit zuckriger Sahne einfach zu viel.

Es war ein nettes Ambiente, und wir hatten tatsächlich unser Jubiläumsessen dort. Das heißt, wir wurden bei unserem Pudding besungen… beschämend. Ich würde es empfehlen, aber ich verstehe nicht unbedingt, warum es beliebter ist als das Moderno.

Le Bistro

The French restaurant. It’s also the most fancy on board. You definitely need to dress up for this one! It was pretty good, but a bit too much for us. We’re more humble folk. Still, seeing as it was included in our Ultimate Dining Package we thought we’d give it a try. We had all your French classics – mussels.

Le-Bistro-french-mussels

scallops,

scallops

und Hummer.

lobster

Wie die Leute sagen, warum nicht etwas probieren, das man normalerweise nicht probieren würde, wenn man nicht extra dafür bezahlen muss? Es war alles sehr gut zubereitet und der Service war tadellos. Trotzdem… es war uns einfach ein bisschen zu spießig.

Lesen Sie auch: Die 13 besten veganen Restaurants in Berlin

Teppanyaki-Raum

Das Teppanyaki-Restaurant tut das, was auf der Verpackung steht. Das Essen wird live vor den Augen des Gastes zubereitet, und es wird viel geprotzt, mit dem Essen geworfen, das Publikum beteiligt, usw. Man sitzt an Gruppentischen, und ich vermute, dass man tatsächlich mit den Leuten reden muss. All das und das Risiko einer Kreuzkontamination waren für uns Grund genug, diese Veranstaltung von unserer Liste zu streichen. Ja, nach einem Tag voller organisiertem Spaß sind wir ein wenig unsozial!

La Cucina

Das italienische Restaurant. Wir hatten Mühe, eine eindeutige Antwort auf die Frage zu bekommen, ob sie glutenfreie Pizza für mich machen könnten; ich glaube, sie hatten Pasta, aber ich bin generell kein Fan davon, glutenfreie Pasta in Restaurants zu essen (immer enttäuschend, wenn Sie mich fragen). Da ich im Tsar’s glutenfreie Nudeln bekommen konnte, ohne einen unserer Essensgutscheine einzulösen, dachten wir, wir lösen ihn woanders ein.

Sushi und Sake Bar

Dies ist im Grunde nur ein kleiner Barbereich im Chin Chin Asian Restaurant. Ich glaube, das Sushi war im Ultimate Dining Package nicht inbegriffen, oder es war zu teuer, also sind wir nicht hingegangen.

Es gibt auch The Bake Shop, eine Konditorei irgendwo auf dem Schiff. Ich habe nicht danach gesucht, weil es dort absolut nichts für uns glutenfreie Gäste gab.

Notiz: Es sei denn, man hat das Ultimate Dining Package, das wir als Sonderangebot bei unserer Buchung mitgebucht hatten. Damit konnten wir 4 Mahlzeiten in jedem dieser Restaurants ohne Aufpreis zu uns nehmen. Ich persönlich würde es dem Ultimate Beverage Package vorziehen, obwohl ich kein großer Trinker bin.

Einige Tipps

  • Alle Spezialitätenrestaurants müssen reserviert werden, und ich empfehle, dies so weit im Voraus wie möglich zu tun, um Enttäuschungen zu vermeiden. Die beliebtesten Restaurants (Cagney’s und Teppanyaki) waren zu den beliebten Zeiten meist schon ausgebucht, als wir an Bord kamen. Sie können online über das NCL-Portal buchen. Seltsamerweise kann man eine einmal getätigte Reservierung nicht mehr online stornieren, sondern man muss anrufen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich Ihrer Entscheidung sicher sind, bevor Sie auf buchen klicken!
  • Überprüfen Sie die Kleiderordnung des Restaurants, das Sie besuchen. In den meisten Restaurants ist die Kleiderordnung recht locker, aber im Tsar’s galt abends eine Regel: Kragenlose Hemden und keine Turnschuhe. Lassen Sie sich davon nicht überrumpeln!
  • Buchen Sie so lange wie möglich im Voraus, und halten Sie Ausschau nach Sonderangeboten, bei denen Sie das Ultimate Dining Package kostenlos dazu bekommen.
  • Dies ist eine Frechheit, die Sie nicht von mir gehört haben. Bringen Sie zu den Mahlzeiten einige Zip-Lock-Beutel mit, und Sie können sich ein Lunchpaket zusammenstellen, das Sie mit auf das Schiff nehmen können. Unsere Taschen wurden nie nach Lebensmitteln durchsucht, und wir waren sehr darauf bedacht, alle unsere Abfälle wieder mit an Bord zu nehmen. Vor allem habe ich eine Tüte voller Pao de Queijo mitgenommen, die meine einzige Nahrungsquelle auf dem Rückflug waren, nachdem Delta den Flug gestoppt hatte (danke, Delta). Diese Dinger hielten mich die ganzen 9+ Stunden bei Laune!
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Diätkellner zu Ihrem “Kreuzfahrthelden” ernennen und füllen Sie die Feedback-Formulare an Bord aus – das hilft Ihrem Kellner und hilft NCL, ihr Angebot für Passagiere mit speziellen Diäten zu verbessern. Außerdem erhalten Sie jedes Mal, wenn Sie ein solches Formular ausfüllen, eine Pralinenschachtel oder ein anderes kleines Dankeschön-Geschenk in Ihre Kabine geliefert. Eine Win-Win-Situation!

Haben Sie auf einer Kreuzfahrt schon einmal mit einer speziellen Diät zu tun gehabt? Oder mit einer anderen Art von organisiertem Urlaub? Wie ist es gelaufen?

avatar
About Author

Mein Name ist Emilia - ich liebe vielseitige Reisen! Vielleicht findest du mich an einem Abend in einem trendigen neuen Restaurant, aber am nächsten Tag wirst du mich genauso wahrscheinlich auf einem lokalen Markt beim Probieren exotischer Speisen finden. Ich bin für so ziemlich alles offen, wenn ich reise, und ich möchte Sie ermutigen, ebenfalls offen zu sein!