Bergsteigen, auch Alpinismus genannt, ist eine sehr beliebte Outdoor-Sportart. Es gibt Tausende von Bergen auf der Welt, alle mit ihrem eigenen einzigartigen Terrain, ihren Herausforderungen und ihrem Nervenkitzel. Diese Sportart erfordert ein großes Maß an Geschicklichkeit, Ausrüstung, Training und Geduld, die alle in eine wundersame Odyssee verwoben sind, die ein Gipfelversuch darstellt. Einer der wichtigsten Gegenstände in Ihrem Inventar, vielleicht einer der wichtigsten, sind Ihre Bergschuhe!

Ich bin ganz organisch zum Bergsteiger geworden. Von felsigen Anstiegen in den White Mountains in New Hampshire bis hin zu den schweren, anspruchsvollen Gipfeln der Sierra Nevada in Kalifornien habe ich beobachtet, wie sich meine Stiefel mit meinen Fähigkeiten und meinem Bedarf an mehr Schutz weiterentwickelt haben. Beim Eisklettern in den entlegensten Gegenden des abgelegenen Boliviens trug ich bereits doppelte Plastikbergschuhe. In der Tat habe ich die Sohlen meines ersten Paares von Plastikbergschuhen in zwei Saisons, also in weniger als sechs Monaten, aufgerissen!

mountaineering-boots

Ich bin ein Fan von Ausrüstung und recherchiere immer, bevor ich etwas Neues kaufe. In diesem Artikel werden Sie von jahrelanger Forschung über Bergschuhe profitieren. Ich werde sie in vier Hauptkategorien unterteilen: Klassische Lederbergsteigerstiefel, GTX oder einlagige Stiefel, Doppelplastikstiefel oder doppellagige Stiefel und schließlich Dreifachstiefel, wenn Sie bereit sind, 8000 m und mehr zu erreichen! Ich werde sicher sein, dass ich für jeden Geldbeutel etwas dabei habe, und am Ende dieses Artikels werden Sie “Bescheid wissen”, wenn es um Wanderschuhe geht!

HINWEIS: Es gibt viele Möglichkeiten für preiswerte Bergschuhe, aber um Ihnen ein Beispiel für den Preisunterschied zwischen einem Paar dieser Stiefel und einer meiner Top-Entscheidungen für Winterwanderungen zu geben, meine preisgünstige Wahl für doppelte Kunststoffstiefel (Scarpa Kunststoff Bergschuhe, genannt Invernos) ist über 300 Euro.

Bevor wir zu meinen Favoriten kommen, sollten wir über einige allgemeine Anforderungen an einen Bergschuh sprechen.

Was Sie bei einem Bergsteigerstiefel brauchen

Bergsteigen kann man als die nächste Stufe nach dem Wandern betrachten. Wenn Sie bereit sind, sich mehr zuzutrauen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und mehr technische Ausrüstung zu verwenden, ist dies der Sport, den Sie betreiben sollten! Lassen Sie uns darüber sprechen, was einen guten Bergschuh ausmacht:

1. Qualität

Die brutale Realität ist, dass Bergsteigen ein Sport ist, bei dem Menschen sterben, wenn etwas schief geht. Das ist etwas, das jeder von uns in Kauf nimmt, wenn wir uns auf den Weg zu einem Gipfel machen. Ein Bergschuh muss von höchster Qualität sein, er muss so gebaut sein, dass er Toleranzen überschreitet und jahrelang hält, und er muss aus den besten verfügbaren Materialien bestehen.

2. Starr

Wenn Sie einen Berg besteigen, geht es nach oben! Wenn Ihr Schuh sich biegt, während Sie versuchen, einen Abhang oder einen Abschnitt der Vertikale zu erklimmen, sind Sie erledigt, bevor Sie überhaupt angefangen haben! Beim gemischten Klettern in Fels und Eis muss der Rand des Stiefels steif genug sein, um das Gewicht zu tragen, wenn man sich an einer Felswand festhält oder wenn der Kletterschuh im Eis steckt und das Gewicht auf der Zehenbox des Stiefels ruht.

3. Isoliert

In großen Höhen werden Sie eine starke Isolierung benötigen. Dies ist jedoch auch eine Situation, in der alles außerhalb des Schlafsacks jede Nacht fest gefriert! Sie können nicht warten, bis Ihre Stiefel am Morgen eines Gipfeltreffens auftauen. Viele Stiefel haben daher eine äußere Kunststoff- oder Synthetikschale mit einem isolierten Innenschuh, den Sie nachts in den Boden Ihres Schlafsacks stecken.

4. Kompatibel

Um mit Steigeisen und technischen Schneeschuhen kompatibel zu sein, braucht man spezielle Nähte oder Rillen am Stiefel. Ein Bergschuh muss mit Steigeisen kompatibel sein, mehr als ein normaler Wanderschuh.

5. Komfortabel

Wenn Sie stunden- oder tagelang auf dem Eis oder in den Bergen unterwegs sind, müssen Ihre Stiefel gut sitzen, sonst gibt es Probleme! Unbequemlichkeit kann Ihnen die Freude am Gipfel nehmen. Weitere Informationen über die richtige Größe Ihrer Schuhe finden Sie in einem meiner anderen Artikel, die Sie hier finden.

Im Jahr 2018 war ich zum Klettern in Peru und verbrachte mehr als drei Monate in den abgelegenen Regionen der Cordillera Apolobamba auf über 5500 m Höhe (18.044′). Es war eine harte Gegend, ein Ort, an dem das Leben billig war. An der Grenze zwischen Peru und Bolivien (wo man am besten klettern konnte) gab es auch einen massiven illegalen Goldhandel. Der illegale Goldabbau war in dieser abgelegenen, rauen Gegend der Welt sehr lukrativ, und es war ein Ort, an dem regelmäßig Menschen verschwanden, ohne dass nachgeforscht wurde, wohin sie gegangen waren.

Zum Glück verbrachten wir unsere Zeit an schwer zugänglichen Orten, so dass wir kaum mit anderen Menschen in Kontakt kamen! Ich erinnere mich, dass ich mit einem Rancher tauschte, als uns das Futter ausging, einen alten Seesack, den ich bei mir trug, gegen anderthalb Pfund Mehl und ein Viertel getrocknetes Alpakafleisch, das mein Kletterpartner und ich für unsere “Po-Boy”-Eintöpfe zerhackten. Als ich an einem niedrigen Lagerplatz unsere Angelschnüre überprüfte, sah ich nach unten und bemerkte, dass meine Zehennägel in braunen Wellen zu wachsen begonnen hatten.

Lesen Sie auch: Beste Regenjacke für Männer

Das lag an einer Kombination von Problemen: Erstens waren meine Stiefel etwa eine halbe Nummer zu klein und die Zehen wurden beim Abstieg in die Zehenkästen gezwängt; zweitens wachsen die Zehennägel in großer Höhe nicht so schnell und nicht so ordentlich! Ich nahm mir jedoch vor, auf einer Expedition dieses Niveaus nie wieder Stiefel in falscher Größe zu tragen.

OK, wir haben unsere Basis für die Auswahl von Stiefeln, lassen Sie uns in einigen TOP PICKS zu bekommen!

Mein erster Top-Pick ist ein Bergstiefel aus Leder. Ich selbst habe schon VIELE Lederbergsteigerstiefel gekannt und geliebt; wenn sie richtig gepflegt werden, halten sie länger als moderne Synthetikstiefel.

Ich sehe oft, dass ein robustes Paar Lederwanderstiefel mit norwegischer Kederung als Bergschuhe bezeichnet werden. Natürlich habe ich solche Stiefel bei vielen Abenteuern benutzt, aber in diesem Artikel geht es um technische Bergstiefel. Der norwegische Rahmen kann eine bestimmte Art von Klammern aufnehmen, aber die Sohle ist viel zu flexibel, um in dieser speziellen Situation als echter Bergschuh zu gelten. Wenn sich die Sohle des Stiefels biegt, löst sich der Steigeisengang (katastrophal), und beim Klettern am Fels ist der Stiefel sehr schwer zu kanten.

Die Besten Bergschuhe & Bergstiefel für Männer 2022

LA SPORTIVA Herren Nepal Trek Evo GTX Bergschuhe

LA SPORTIVA Herren Nepal Trek Evo GTX Bergschuhe La Sportiva ist ein weiterer Name für Bergstiefel, den Sie auf meiner Liste wiederfinden werden. Diese Stiefel sind vielleicht einige der besten Stiefel auf dem Planeten! Die Qualität des Nepal Evo wird Sie beeindrucken, sobald Sie die Schachtel öffnen; dieser Stiefel wird, wenn er richtig gepflegt wird, viele Jahre lang halten!

Vorteile

  • Der 3D-Knöchelflex ist in einem robusten Bergschuh erstaunlich!
  • SBR Zwischensohle mit Luftpolster
  • Großartiger erster technischer Bergschuh – macht alles richtig!
  • Unglaubliche Traktion
  • Mit einem Paar robuster Gamaschen stundenlanges Treten

Nachteile

  • Fügen Sie ein Paar robuste Gamaschen für stundenlanges Treten hinzu
  • Fallen klein aus – für eine gute Passform mindestens ½ Nummer größer wählen
  • Gefrieren in kalten Nächten – verstauen Sie sie unter dem Fußteil Ihres Schlafsacks, damit sie nicht auftauen.

SCARPA Fuego

“Scarpa” ist italienisch für “Schuh” und der Fuego verkörpert dies sicherlich in vielerlei Hinsicht. Ich mag den Fuego, denn obwohl er ein echter Leder-Bergschuh ist, verkörpert er auch einen GTX-Stil für modernes Bergsteigen. Scarpa wird wieder auf meiner Liste auftauchen und das aus gutem Grund; diese Firma hat immer wieder einige der besten Kletter- und Bergschuhe der Welt hergestellt!

Vorteile

  • Klassisches Bergsteigerdesign
  • Großartiger Stiefel für die Rockies oder Sierras (auch für Wildlife Firefighters TOP PICK!)
  • Exzellenter Zehensteg für sicheren Halt beim Anklammern
  • Vibram®-Sohle ideal für Kanten!

Nachteile

  • Enge Passform, nicht geeignet für breite Füße
  • Einschichtige Schuhe sind nicht gut für Winterbergsteigen oder große Höhen

Doppelstiefel

Der Doppelstiefel oder Doppelplastik-Bergschuh ist mein persönlicher Favorit für eine Reihe von Aktivitäten. Als ich anfing, die Berge zu Fuß zu erkunden, träumte ich davon, unbesiegbares Schuhwerk zu haben, mit dem ich stapfen und treten konnte, wo immer ich wollte. Der Doppelstiefel kommt diesem Traum am nächsten!

Scarpa Inverno

Scarpa Inverno
Bis zur Einführung von Dreifachstiefeln (oder Supergamaschenstiefeln) war dies ein Stiefel, den man überall sehen konnte, von einem Everest-Gipfelversuch bis zur Besteigung des Denali in Alaska. Dies ist nicht nur meine erste Wahl für den besten Doppelbergsteigerstiefel, sondern auch meine erste Wahl für einen Doppelplastikbergsteigerstiefel. Der Scarpa Inverno ist nicht zu stoppen!

Mit den neueren, synthetischen Versionen des Doppelstiefels auf dem Markt, habe ich einen Trend weg von diesem altmodischen Plastikdesign festgestellt. Ich könnte kein größerer Fan von diesem Stiefel sein! Wenn man in großen Höhen unterwegs ist, gibt es keine Möglichkeit, das Zelt oder die Ausrüstung unter oder nahe dem Gefrierpunkt zu halten; die Innenstiefel des Inverno sind nicht nur großartige, leichte Lagerschuhe zum Sammeln von Eis oder Schnee, um zu kochen und zu hydrieren, sondern der Kunststoff friert einfach nicht ein.

Einige der Oberteile aus Kunststoffmischungen, die ich verwendet habe, werden, wenn sie nass gelagert werden, am nächsten Morgen zu Eisblöcken. Das kann bei einem Gipfelsturm am frühen Morgen katastrophal sein! Nichts saugt deine Körperwärme so sehr aus wie gefrorene Stiefel!

Vorteile

  • Das flexible Pebax® ist bequemer als Sie denken!
  • Rocker-Sohle für komfortable Schritte
  • Innenschuh für große Höhen geeignet (ich schlafe mit meinem in der Tasche und wache mit warmen Füßen auf!)
  • Praktisch unzerstörbar – ich laufe die Sohlen ab, bevor die Schale abgenutzt ist!

Nachteile

  • Schwer – kann eine gewisse Gewöhnung an den Schuh erfordern
  • Nicht so bequem wie ein GTX- oder einlagiger Stiefel

THE LA SPORTIVA SPANTIK

LA SPORTIVA SPANTIK

Wenn ich von meinen Invernos einen Schritt nach oben machen will, ist der Spantik meine Wahl, wenn es um Doppelstiefel geht. Diese Stiefel kosten etwa doppelt so viel wie die Invernos, weshalb ich sie auf Platz 2 setze. Aber der Preis ist bei diesen unglaublichen Stiefeln gerechtfertigt. Egal, wo Sie diese Stiefel einsetzen, sie werden Ihre Erwartungen jedes Mal übertreffen!

Vorteile

  • Doppelstiefel für die härtesten Bedingungen der Welt!
  • Außenstiefel aus transparentem PU-Tech, PU-beschichtetem, geprägtem Benecke CeraCom® PUR-Kunstleder.
  • Innenstiefel ist wasserabweisend
  • AMAZING Schnellschnürsystem, ideal für behandschuhte Hände
  • Der hochwertigste Stiefel, den ich in diesem Artikel bespreche!

Nachteile

  • Diese Stiefel sind teuer
  • Der Innenschuh ist kein großartiger Campingschuh – aber diese Stiefel werden in der Regel in Gebieten verwendet, in denen
  • man, wenn man das Zelt verlässt, in Stiefeln und Steigeisen unterwegs ist!

Dreifachstiefel

Der Dreifachstiefel oder Supergamaschenstiefel ist das Biest der Berge. Das sind die Stiefel, die man im Himalaya oder auf dem Gipfel des Aconcagua findet. Ich habe mich entschieden, in diesem Artikel die beiden Industriestandards hervorzuheben – unter diesen extremen Bedingungen ist dies kein Markt, in dem Sie nach einem günstigen Angebot suchen sollten!

Der Unterschied zwischen dem Doppel- und dem Dreifachstiefel besteht darin, dass der Dreifachstiefel mit einer Gamasche ausgestattet ist, die dafür sorgt, dass Ihre Füße während der Besteigung des Gipfels trocken und frei von Schmutz bleiben!

Eine Randbemerkung für alle preisbewussten Bergsteiger: Wenn Sie zum Klettern nach Nepal oder Pakistan fahren, denken Sie daran, dass die meisten Leute, die dort einen hohen Gipfel anstreben, einen Führerdienst in Anspruch nehmen und vielleicht nur diesen einen Gipfel in ihrem Leben in Angriff nehmen. Deshalb verkaufen sie ihre Ausrüstung nach ihrem Versuch für SCHNELLES Geld an die Einheimischen! Ich habe einen Kumpel, der meine #1 Pick auf ½ der Kosten abgeholt, mit etwa 14 Tage der tatsächlichen Nutzung auf die Stiefel!

LA SPORTIVA OLYMPUS MONS EVO

LA SPORTIVA OLYMPUS MONS EVO

Dieser Stiefel ist der Traumstiefel für fast jeden Höhenbergsteiger da draußen. Die Konstruktion, das Design – das ist ein Stiefel für den Everest, für die Antarktis, für die extremsten Gipfel der Welt! Ich kann nur Großartiges über diesen fantastischen Stiefel sagen!

Vorteile

  • Atmungsaktive Kevlar®-Gamasche ist in den Stiefel integriert
  • Obermaterial aus Cordura®, gefüttert mit geschlossenzelligem, mikrozelligem PE-Wärmeisolierschaum mit doppelter Dichte und thermoreflektierender Aluminiumbeschichtung
  • Vollständig synthetisches Polypropylen
  • Dieser Stiefel bringt Sie mit all Ihren Zehen hin und zurück!

Nachteile

  • Dieser Schuh ist eine großartige Option, aber für niedrige Gipfel oder Sommerklettereien ist er zu viel des Guten.

MILLET EVEREST

Auch dies ist ein Schuh für die Abenteuer auf über 8000 Metern Höhe. Der Millet Everest ist der Industriestandard im Himalaya und darüber hinaus. Dieser Schuh wurde speziell für die härtesten Bergsteigerexpeditionen der Welt konstruiert!

Vorteile

  • Jahrzehntelanges Design hat den spektakulärsten Bergschuh auf dem Markt hervorgebracht!
  • Größere Größen für große Füße (ich bin ein Fan davon!)
  • Außenschuh + Schale + Innenschuh, isothermisch bis -60°C
    Laufsohle Vibram® MARMOLADA LIGHT
  • Zwischensohle aus Fiberglas und Karbonfasern hält ihn steif und LEICHT!

Nachteile

  • Wie bei meiner Wahl Nr. 1 sollten Sie vor dem Kauf sicher sein, dass Sie etwas von diesem Niveau brauchen! Diese Stiefel sind eine Investition!

Sie haben nun die Essenz von mehr als einem Jahrzehnt Bergsteigen, Recherchen zu Bergschuhen und Gesprächen über Ausrüstung in sich aufgesogen, und ich weiß, dass Sie die richtige Entscheidung treffen werden. Was mich betrifft, so denke ich, dass John Muir es am besten gesagt hat:

“Die Berge rufen und ich muss gehen.”

Happy Trails und windstille Gipfel, meine Freunde!

avatar
About Author

Mein Name ist Tobias, und ich bin süchtig nach Abenteuern. Ich bin ein Mann, der beschlossen hat, auf ein traditionelles Leben zu verzichten und stattdessen ein Leben voller Reisen, Abenteuer und vor allem Freiheit zu führen.